815_geige
815_gang_og
815_film
815_federn

Salzstein, Fundort: Salzbergbau Halltal

Zwei Drittel des Salzes befindet sich außerhalb des Meeres. Es ist zum Teil in die Silikate und Phosphate der Erdkruste und des Erdmantels eingebaut. Durch Schmelzen oder Auflösen dieser Mineralien in Wasser wird Na und Cl frei und kann sich zu NaCl verbinden.

Zwei Drittel des Salzes befindet sich außerhalb des Meeres. Es ist zum Teil in die Silikate und Phosphate der Erdkruste und des Erdmantels eingebaut. Durch Schmelzen oder Auflösen dieser Mineralien in Wasser wird Na und Cl frei und kann sich zu NaCl verbinden.


GemeindeMuseumAbsam
Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten
Freitag 18 – 20 Uhr
Samstag 14 – 17 Uhr
Sonntag 14 – 17 Uhr

Information und Führungen
Matthias Breit 
0 676 / 84 05 32 700
kontakt@absammuseum.at

Kontoverbindung
Museumsverein Absam
IBAN: AT98 3620 0000 0003 1542 
BIC: RZTIAT 22200

Impressum
Datenschutzerklärung